Kolkatas

Lebenskunst

Festivals

March 5, 2019

/ By

Indien fur sie

März-April 2019

durga

Ehemals als Kakutta bekannt, ist das die Hauptstadt von Westbengalen, berühmt für ihre Kultur, Gadtfreundschaft und Gastronomie. Um das süße Leben in Bengali zu kosten, was gibt es Schöneres als den Anlaß eines wichtigen Festivals wie Durga Puja?

Kolkata genießt den Ruf, die Kulturhauptstadt Indiens zu sein. In der Tat diente die Stadt in den frühen Tagen des britischen Raj auch als politische Hauptstadt. Wahrhaftig besitzt Kolkata zahlreiche Schätze und hat seine eigenen Merkmale, sei es in seinem kulturellen Erbe, in seinen charmanten Straßen und Gassen mit Buchläden, berühmten Taxis im New Yorker Stil und mit prachtvollen Gebäuden, die durch Pflanzen oder die Gastfreundschaft ihrer Bewohner bestechen. Lassen Sie sich vor allem während der Durga Puja entdecken, die wichtigste Veranstaltung des bengalischen Kalenders entdecken. die 10 Tage dauert. Dieses Festival bietet eine ganz besondere Atmosphäre und gibt Ihnen einen anderen Geschmack der “Stadt der Freude”.

kolkata_mig

Kolkata in den Farben der Durga Puja

Zum Anlaß der Durga Puja reisen wir nach Kolkata, um diese Stadt zu entdecken, die kulturelle und philosophische Giganten wie Rabindra Nath Tagore, Swami Vivekananda und Satyajit Ray hervorgebracht hat. Während dieser Hindu-Feier wird die Gottheit Durga auf der Erde empfangen und ihre Idole werden nicht nur in fast jeden Haushalt gebracht, sondern auch in große Zelte gestellt, die eigens für diesen Anlass eingerichtet sind und als temporäre Tempel dienen, die nicht nur mehrere Gebete halten, Mal am Tag, aber auch mehrere zehnßtägige Kulturveranstaltungen organisieren. Bis es Zeit ist, der Göttin auf Wiedersehen zu sagen, deren Statuen in großen, farbenfrohen und musikalischen Prozessionen getragen werden, um dann in die Flüsse und Seen der Umgebung eingetaucht zu werden.

Während der festlichen Jahreszeit ist die Stadt voller Aktivität und Musik. Und mit Hunderten von Pandalen wird es für den Besucher zu einer Herausforderung, den Pandal zu finden, den er besuchen kann und welche die schönsten Dekorationen sind. In der Tat gibt es unzählige Tempel in der ganzen Stadt. Sie werden einfache Zelte entdecken, in denen sich Durgas Idol befindet – in der Regel begleitet von Familienmitgliedern, insbesondere Saraswati, Kartika, Lakshmi und Ganesha – oder beeindruckenden und komplexen Strukturen mit originellen Dekorationen und Themen, die oft die Gesellschaft und die Welt um uns herum widerspiegeln. Familien, Gruppen von Freunden, ganze Nachbarschaften, Anhänger oder Touristen, Tausende von Menschen eilen zu jeder Tages- oder zehntägige, um diese religiösen Kunstwerke zu betrachten. Daher freuen wir uns, unseren Guides zu folgen, den Zwillingsbrüdern der Firma Twins Tour, die sich auf die Organisation von Stadtrundfahrten während der Durga Puja spezialisiert hat.

A traditional pandal (temporary temple); decoration detail of a pandal on the theme of ants

A traditional pandal (temporary temple); decoration detail of a pandal on the theme of ants

Von Dali zu Tanten, überraschende Pandalen!

Erstens führen Arijit und Subhajit uns durch verschiedene Gegenden von Kalkutta, um Pandalen zu entdecken, die beide unglaublicher als die anderen sind, und um Pandalenteams zu treffen, die diese erstaunlichen Strukturen konzipiert und gebaut haben. Sobald Sie den Pandal betreten, ist der Ton modern oder klassisch. Zum einen werden wir von einem traurigen Engel begrüßt, der mit seinen Füßen an den Lehnen seines Stuhls gefesselt ist. Er steht im Mittelpunkt des Eingangs eines modernen Pandals, der rund um das Thema Träume und Bewusstlosigkeit gestaltet ist. Es lässt uns beeindruckt. Und wir sind definitiv nicht die Einzigen! Wir lassen uns von der Menge in einem engen Korridor tragen, der mit faszinierenden oder vertrauten Gemälden geschmückt ist – wir können eine Adaption von Dali´s Melting Watches bewundern, die zur Göttin Durga führt. In einem anderen Pandal versinken wir in einem Ameisenhaufen, der als ökologische Struktur gebaut ist – die Decke besteht beispielsweise aus trockenen Blättern -, um eine faszinierende Ameisenwelt zu entdecken, in der die Durga herrscht. Wir besuchen auch traditionellere Pandalen, die ebenso beeindruckend sind, wie ein riesiges Zelt in Form eines prächtigen Tempels. Die Illusion ist perfekt und wir haben den Eindruck, ein echtes, dauerhaftes Gebäude zu betreten, in dem wir eine Puja (Gebetsstunde) besuchen können. Das Licht der Lampen des Priesters, die sanfte Musik einer Muschelschale, die von einer Frau im Publikum geblasen wurde, der Duft einer Menge Weihrauchbrennen, alles unter den freudigen Augen von Durga, die Inbrunst ist spürbar und das Erlebnis reich.

Kleine Eingänge mit langen Gängen verstecken öfter schöne Innenhöfe privater Häuser.Manche davon öffnen ihre Türen zur Feier Durga Puja, Feierlichkeiten, bei denen die bengalische Süße auf den Straßen. gezeigt wird, wie hier beim Schachspielen

Kleine Eingänge mit langen Gängen verstecken öfter schöne Innenhöfe privater Häuser.Manche davon öffnen ihre Türen zur Feier Durga Puja, Feierlichkeiten, bei denen die bengalische Süße auf den Straßen. gezeigt wird, wie hier beim Schachspielen

Bengalische Gastfreundschaft

Am nächsten Tag führen uns die Datta Brüder in den frühen Stunden eines neuen Tages voller Entdeckungen durch die Straßen von North Kolkata und öffnen uns die Türen der alten Familienhäuser, einige Dawbaris (Häuser von Daw), aber auch hier, um uns zu treffen. Das Festival wird von allen Bengalen, besonders den Hindus, die fast das ganze Jahr warten, nachdem sie sich von der Maa Durga (Mutter Durga) verabschiedet haben, mit Spannung erwartet, und sie begrüßen sie als Mitglied der Familie. Die Familie ist niemals alleine. Nachbarn nehmen an den Feierlichkeiten und Feiern teil. Sie organisieren Pujas, die sie zusammen mit den Familienpriestern im Rhythmus der Drak-Beats (traditionelle Trommel) vor der imposanten Durga-Statue dirigieren.

Diese Familien feiern die Durga Puja seit Jahrhunderten auf dieselbe Weise. Und ihre Gastfreundschaft endet nicht dort, nach der Ernährung der Seele, es ist die Nahrung des Körpers, die sie ihren Gästen anbieten, mit einem großen Büffet, das eine große Vielfalt traditioneller bengalischer Köstlichkeiten bietet.

Handgezogene Rikschas existieren noch auf den Straßen Kolkatas; der Hatibagan Markt;Süßwaren sind ein wesentlicher Bestandteil von Durga Puja

Handgezogene Rikschas existieren noch auf den Straßen Kolkatas; der Hatibagan Markt;Süßwaren sind ein wesentlicher Bestandteil von Durga Puja

Bengalische Kochkunst

Durga Puja ist die ideale Zeit, um nicht nur die reichhaltige bengalische Gastronomie, sondern auch Gebäck und Süßigkeiten zu entdecken, die ein wesentliches Element der Feierlichkeiten darstellen. Selbst wenn sie der Göttin Durga in erster Linie als Prasad (Opfergabe) angeboten werden, werden sie den Besuchern auch für die Puja angeboten. Gleich nach Tagesanbruch eilen die Bewohner von Kalkutta in die umliegenden Süßwarenläden, um Sandesh (Bällchen aus Milchquark und Zucker), Payesh (bengalische Version von Milchreis), Mishti doi (süßen Joghurt) und Rashogullas (Bällchen aus geronnener Milch eine schwammige Textur in Zuckersirup getaucht) zu kaufen.

Wenn die bengalischen Süßigkeiten bekannt sind, sind ihre Hauptgerichte nicht weniger bekannt. Die bengalische Küche wird besonders für nichtvegetarische Gerichte geschätzt, da sie eine große Auswahl an Fisch-, Lamm-, Rind- und Hühnergerichten bietet. Trotzdem entscheiden sich viele Menschen während der Durga Pujas an besonderen Tagen oder während der gesamten Zeit für vegetarisches Essen. Auf den Straßen gibt es jedoch viele Stände, an denen eine Vielzahl an köstlichen vegetarischen und nichtvegetarischen Snacks verkauft wird. Nachdem wir einen Pandal hinterlassen haben, freuen wir uns, an einem kleinen Stand mit Meeresfrüchten, vor allem Fisch, einem der beliebtesten Gerichte in Westbengalen, Halt zu machen. Vor unseren hungrigen Augen erstreckt sich eine große Auswahl an Braten, von Fisch-Pakoras über Garnelen oder Fisch- Krapfen. Die Speisekarte bietet auch Fisch-Momos (eine Art von mit Fisch gefüllten Ravioli) und einfachen kleinen gebratenen Fisch. Das Rezept, das unsere Aufmerksamkeit besonders erregt, ist die renommierte Spezialität, die zwei essentielle Zutaten der bengalischen Küche, Fisch und Senf, den Fisch Paturi, ein Fischstück, das in einer Senfsauce mariniert ist und in ein Bananenblatt gehüllt und gedämpft ist, kombiniert. Ein authentisches und leckeres Rezept, das man unbedingt probieren sollte!

Kolkatas bezaubernde Straßen

Da sich die gesamte Stadt während des Festivals an Feiertagen befindet , überfluten viele Straßenverkäufer von Ballons und anderen bunten Spielzeugen die Straßen von Kolkata, während die Straßen neben zahlreichen Straßenständen auch Straßenlokale überfluten. In der Tat zieht jedes Jahr das Durga Puja Festival Tausende von Besuchern an, und Tag und Nacht sind die Straßen überfüllt, vor allem aber abends, wenn die Beleuchtung unter dem Deckmantel der Dunkelheit scheint. Eine Vielzahl von Lichtinstallationen, von Lichterketten, die Häuser und Straßen schmücken, funkelt in der Nähe von Pandalen, die ebenfalls mit verschiedenen Lichteffekten beleuchtet werden.

Um der Menge der Devotees und Neugierigen Raum zu geben, wird der Verkehr mit Mitteln eingeschränkt, die trotz dieser Einschränkungen versuchen, einen recht reibungslosen Fluss aufrechtzuerhalten. Und Autofahrten haben ihren eigenen Charme, denn sie ermöglichen es, gelbe Taxis, das berühmte Ambassador-Auto, ein Wahrzeichen der Stadt, zu bewundern, und geben Ihnen den Eindruck, in New York zu sein! Aber ein anderes Transportmittel, dieses höchst umstrittene, ist sehr typisch für diese Stadt und zeigt einen anderen Aspekt der Stadt, einen schwierigen, von Hand gezogene Rikschas. Wenn Auto- und Fahrradrikschas sie wie im Rest Indiens ersetzt haben, können wir immer noch in einigen Gegenden von Kalkutta sehen, dass viele Männer zu Fuß Rikschas an ihren Armen ziehen.

Während dieses wichtigen Festivals sind die Straßen von Kolkata nicht nur aufgrund von Verkehrsbeschränkungen und Sicherheitsbarrieren zu erkennen, sondern auch wegen der großen Werbetafeln an den Gebäudefassaden, die die erhabene Architektur der Stadt verdecken. Wenn Pandalen exquisit und die Straßen dekorativ sind, verderben diese Werbetafeln ihrerseits die Schönheit der Stadt, die einen altmodischen Charme ausstrahlt. Trotzdem können Sie einige großartige Gebäude sehen, und unsere Reiseleiter helfen uns, in herrliche Innenhöfe zu gelangen, die sich hinter den Pandalen verstecken. Verschönert mit Springbrunnen, Gärten oder Kolonnaden, die schattige Bereiche bieten, sind sie Zeugen des reichen Erbes und süßen Lebensstils der Bengali.

Der “Elefantengarten”

Unsere Wanderungen führten uns zu dem bunten Lebensmittelmarkt von Hatibagan – Bagan, der Garten und Hati – Elefant – in North Kolkata bedeutet. Das Labyrinth der bedeckten Gehwege bietet eine Fülle von Farben, Geräuschen und Gerüchen, mit Reihen von Ständen voller Produkte jeder Art, von Blumenverkäufern bis hin zu Verkäufern verschiedener Gemüse und Früchte, die das regionale tropische Klima bevorzugt, aber auch Fischhändler, die angegriffene Fische mit ihren beeindruckenden Utensilien schneiden. Die große Anzahl der letzteren und die Vielfalt an Fischen und Meeresfrüchten, die die Tische füllen, bestätigen einmal mehr den Appetit Bengalis nach dieser Art von Lebensmitteln.

Ein reiches Kulturerbe

Bei unserer Erkundung der Stadtpassieren wir das Haus von Rabindranath Tagore, das leider geschlossen ist. Der Philosoph, Komponist, Maler, Schriftsteller und Preisträger des Literaturnobelpreises von 1913 ist nach wie vor die Ikone der bengalischen und indischen Kultur, ebenso wie der berühmte Filmregisseur Satyajit Ray, ebenfalls aus Kalkutta.

Das kulturelle Erbe von Kalkutta ist immens und wenige Tage reichen nicht aus, um alle Wunder der Stadt zu bewundern. Daher versprechen wir uns, bald wiederkommen zu können, um weitere Schätze zu erkunden, das unbedingt zu besichtigende Museum von Rabindranath Tagore, das Thakurbari (das Thakurshaus), das Victoria Memorial, das Viertel College Street, nahe der Universität von Calcutta, zu besuchen riesiger Markt für neue und gebrauchte Bücher und des urigen Cafés Indian Coffee House, ein historisches Wahrzeichen des Austauschs zwischen Intellektuellen und viele andere Orte, von denen jeder so faszinierend ist wie der andere.

Kolkata besuchen : Twins Tour Website : http://www.twinstour.in

YOU MAY ALSO LIKE

0 COMMENTS

Comment