Boutique-Hotels

Eine besondere Art der Gastfreundschaft

Hotel

March 1, 2016

/ By

Indien fur sie

März 2016



Boutique-Hotels

Was ist ein unvergesslicher, ganz und gar ungewöhnlicher Aufenthalt? Es ist ein Aufenthalt in einem der aufblühenden Boutique-Hotels, die entworfen wurden, um einzigartige und individualisierte Erlebnisse zu bescheren.

Die Vertrautheit des schicken Designs, interessante Architektur mit überraschenden Elementen, Essen, Gestaltung oder Ambiente und ein individueller Service – dass ist das, wonach der Reisende von heute sucht. Eine andere Art des Aufenthalts, lieber als ein gewöhnlicher Hotelaufenthalt. Und das nicht nur für das eigene Wohlbefinden, sondern auch, um damit in sozialen Netzwerken anzugeben und um es mit Freunden und der Familie zu teilen. Heute, in einer Zeit, in der man nicht in den Urlaub fahren kann, ohne die Reise auf Face- book oder Instagram festzuhalten, sehnen sich Reisende nach einem einzigartigen Erlebnis. Es ist das gleiche Internet, welches es auch leichter macht, weniger bekannte Hotels und Marken zu finden, ganz einfach indem man die gesammelten Bewertungen anderer Reisender, auf Seiten wie zum Beispiel TripAdvisor, liest. Das Ergebnis ist ein Boom an Boutique-Hotels – definiert als hochklassige, kleinere Einrichtungen, die sich auf Design, Technologie, Architektur und einheim- ische Kultur fokussieren. Laut dem Forschung- sunternehmen IBISWorld ist die Boutique-Hotel Industrie, die etwa fünf Prozent des Marktes ausmacht, seit 2009 um 6,1 Prozent gewachsen und ein beschleunigtes weiteres Wachstum bis 2019 wird erwartet.

Der wandelnde Trend

Ginny Chawla, Geschäftsführer des Altius Boutique-Hotels in Chandigarh, sagt: “Früher wurden Boutique-Hotels als kleine Hotels angesehen, denen es an Qualität hinsichtlich der Räumlichkeiten, des Essens und der Sicherheit mangelte. Doch mittlerweile sind Boutique- Hotels zur Perfektion designt und das hat die Meinung der Menschen beeinflusst. Ein gutes Boutique-Hotel kümmert sich um den Komfort der Gäste und individuelle Dienstleistungen liegen im Hauptfokus. Soweit die Hotelindustrie das sieht, ist dies eine der am schnellsten wachsenden Hotelarten und die Zukunft sieht vielversprechend aus.”

Der Grund für den Wandel der Präferenzen hin zu den Boutique-Hotels, ist nicht mehr nur das angemessen große und luxuriöse Zimmer. Es geht um die Möglichkeit, seine eigenen ganz speziellen Erfahrungen sammeln zu können. Nitesh Panwar, Geschäftsführer von Nirali Dhani in Jodhpur, sagt: “Das Wachstum der Boutique- Hotels ist möglich, weil sich das Verhalten der Kunden verändert. Jetzt laufen die Kunden nicht mehr den Marken hinterher. Sie suchen auch nicht nach Budget- oder Low Cost-Hotels, sondern sie suchen nach einer einzigartigen und hervorragenden Erfahrung. Ein Paket, welches die Boutique-Hotels erfolgreich anbieten.” Er fügt hinzu: “Online Buchungen, Reiseportale, Apps und deren Bewertungen sind einige der technischen Entwicklungen, die ein größeres Vertrauen zwischen den Gästen und weniger bekannten Hotels herstellt.” Nirali Dhani ist eine ethnische Einrichtung, die am Rande von Jodhpur in Rajasthan gelegen ist.

 

(Im Uhrzeigersinn von links nach rechts) Ananta Resort in Pushkar; Nirali Dhani, ein ethnisches Hotel in Jodhpur; einheimische Gerichte und Bräuche sind die Spezialitäten der Boutique-Hotels; eine individuelle, entspannende Erfahrung in Ananda im Himalaya

(Im Uhrzeigersinn von links nach rechts) Ananta Resort in Pushkar; Nirali Dhani, ein ethnisches Hotel in Jodhpur; einheimische Gerichte und Bräuche sind die Spezialitäten der Boutique-Hotels; eine individuelle, entspannende Erfahrung in Ananda im Himalaya

Nupur Sikka, Leiter des Mayflower Hayz (einem Boutique-Hotel in Bengaluru) sagt: “Mit dem Aufblühen des Konzepts der Boutique- Hotels in Indien, ist diese Katgeorie nun weiter unterteilt worden – in Budget Boutique-Hotels und Luxus Boutique-Hotels. Wir sind sehr optimistisch bezüglich des indischen Markts und versuchen aggressiv unsere Präsenz im Land zu verstärken. Ein weiterer Trend, der nicht wirklich überraschend ist, ist, dass die großen Hotels wie das ITC, Hilton oder Marriott ebenfalls einen Teil der Boutique-Hotel Sparte für sich einnehmen wollen. Sei es durch das Aufkaufen bereits existierender oder das Aufbauen neuer Boutique-Hotels. Laut dem IBISWorld Bericht waren die Starwood Hotels die Ersten, die dem Trend folgten, und die Gründung der W Hotels in den späten 90er Jahren war ein klingender Erfolg. Später hat das Hyatt im Jahr 2007 das Andaz gegründet und Hilton hat 2014 das Canopy bekannt gegeben.

Wachstumsprognose

Altius Chawla sagt, dass der indische Gastronomie- und Hotelsektor ein enormes Wachstum verzeichnet und dass sich in den kommenden Monaten des Jahres 2016 noch viele Möglichkeiten ergeben werden. Chawla fügt hinzu: “Wir wollen unsere Möglichkeiten, weitere Hotels außerhalb Chandigarhs hinzuzufügen, entdecken. Vielleicht sogar in Delhi-NCR.” Sikka gibt an, dass das Mayflower Hayz sehr gut läuft. “Wir haben es geschafft, im Jahr 2015 eine Belegungsrate von 85 Prozent zu erreichen. Speisen und Getränke erwirtschafteten 40 Prozent des Gesamtumsatzes. Für 2016 erwarten wir einen weiteren Anstieg in der Belegungsrate da viele internationale Geschäfte in der Stadt getätigt werden.”

Herausforderungen

Im Allgemeinen sehen sich Boutique-Hotels, die Konkurrenz mit größeren Luxushotels betrachtend, einer großen Herausforderung gegenüber. Da die Zimmer, insbesondere in den Hochzeiten, stark gefragt sind, sogar noch mehr. Panwar sagt: “Wenn die Preise sich nicht groß unterscheiden, dann bevorzugen die Gäste meistens eher die größeren Luxushotels gegenüber den Boutique-Hotels, doch dann ist die Erfahrung natürlich eine ganz Andere. Die Anwesenheit einer Vielzahl von Luxushotels und einer großen Zahl von kleinen und mittelgroßen Hotels in Jodhpur, sorgen definitiv für eine Herausforderung, doch es ist die starke Konkurrenz, die das Beste in uns hervorbringt.”

Chawla sagt: “Es ist wirklich schwierig mit der Konkurrenz mitzuhalten und dabei seine Einzigartigkeit beizubehalten, denn viele Boutique-Hotels kommen mit neuen Trends bezüglich der Architektur, den Designs, der Technologie und der Umwelt daher.” Nachdem er bemerkt, dass Indien noch immer nicht über genügend Hotelzimmer verfügt, sagt Sikka: “Mit gerade einmal 150.000 Zimmern im ganzen Land, sind das weniger Hotelzimmer, als in Shanghai oder New York City allein. Es gibt also ein riesiges Potenzial für das Wachstum der Hotelindustrie in Indien. Es gibt zwar manchmal kurze Zeiträume in denen zu viel eines Angebots in manchen Märkten vorhanden ist, doch neue Entwicklungen werden meist sehr schnell angenommen.”

Fortschritt

Ein Sprecher der Federation of Hotel & Restaurant Association of India, hat auf der kürzlich beendeten Tourismusmesse SATTE erzählt: “Das Vereinheitlichen der Boutique- Hotels wird vermutlich zu einer neuen Entwicklung in Richtung Unterkünfte führen. Einige dieser Entwicklungen können wir bereits anhand des explosionsartigen Wachstums von Airbnb sehen. Die Börse für das Vermieten von privaten Wohnungen und Häusern könnte das Gefühl eine Aufenthalts in einer Pension nachahmen, wobei sie sich trotzdem an die gesetzlich festgelegten Richtlinien gehalten, indem neue Einrichtungen, die sich wie ein Zuhause anfühlen, entwickelt werden.”

YOU MAY ALSO LIKE

0 COMMENTS

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *