GPS

Indien findet seinen eigenen Weg

Trends

March 1, 2016

/ By



GPS: Indien findet seinen eigenen Weg

GPS: Indien findet seinen eigenen Weg

Mit einem Großteil der Bevölkerung, der GPS nutzt um Reisen einfacher zu machen, erlebt Indien eine Flut an Initiativen die das Navigationssystem im Fokus haben.

Sich anziehen, die Autoschlüssel in die Hand nehmen, sich ins Auto setzen und kurz bevor man losfährt, schaltet man das Navigationssystem (GPS, engl. Global Positioning System) ein. Es ist mittlerweile für einen Großteil der jungen Leute in Indien zur Normalität geworden. Vorbei sind die Tage in denen die Leute anhielten und einen Einheimischen auf der Straße nach dem Weg fragten. Mit dem GPS, dass nun viele Teile der Welt einnimmt, Indien eingeschlossen, verlieren die Menschen oftmals, im Gegensatz zu den alten Zeiten, ihren Orientierungssinn. Während viele Eltern nicht viel von dem beliebten Navigationssystem halten und als Begründung dafür die Abhängigkeit ihrer Kinder von dem System nennen, sind die Jugendlichen froh darüber, dass sie sich keine Wege mehr einprägen müssen.

Trotz allem überragen die Vorteile die ein GPS mit sich bringt. In den letzten zwei bis drei Jahren sind eine Vielzahl an privaten Taxiunternehmen in den Großstädten aufgekommen, so wie taxi4sure, ola, uber und viele mehr, die hauptsächlich mit GPS-Geräten arbeiten. Ein Reisender kann mithilfe eines von der Firma bereitgestellten Programms (App) ganz einfach ein Taxi in seiner Nähe orten. 2014 wurden in Delhi sogar motorisierte Rikschas mit GPS ausgerüstet, was die sonst anstrengenden Rikschafahrten problemloser macht. Der Hintergrund dafür war hauptsächlich der sichere Transport von Frauen in den späten Abendstunden.

In letzter Zeit hat Indien ein großes Aufkommen von Firmen erlebt die Navigationssysteme für Lastwagen bereitstellen, da es ein besseres Flottenmanagement ermöglicht und die Effizienz fördert. GPS-fähige Geräte für Lieferanten, sei es für Essen oder für andere Dienste, ist nichts neues für das Land, dass in den letzten paar Jahren einen digitalen Umbruch erlebt habt. Dazu gehört auch, dass die Nutzung von Navigationssystemen nun nicht mehr nur auf den individuellen oder privaten Sektor limitiert ist. Sogar die Regierung fördert und unterstützt die Nutzung von GPS. So hat zum Beispiel die Abteilung für Post angekündigt, dass Postboten in Indien mit tragbaren GPS ausgestattet werden, um einfacher und schneller Post zustellen zu können. Dieser Schritt ist Teil von Indiens Post-Modernisierungsprogramm und wird den Standort der Postboten lokalisieren, monatliche Zustellungen und Abholungen vereinfachen und noch weitere digitale Vorteile haben. Bis vor ein paar Jahren hätte sich niemand den alten Postboten mit einem Navigationssystem in der Hand vorstellen können – definitiv ein ungewohnter Anblick. Ebenfalls für die Sicherheit der Frauen in Delhi hat die Regierung sechs Busse mit GPS und weiteren Funktionen ausgestattet, wie CCTV und W-LAN. Laut Regierungssprechern, vereinfachen die mit GPS ausgerüsteten Busse die Verfolgung der Standorte der Busse und geben den Frauen in der Stadt ein sichereres Gefühl.

Zur Überraschung vieler sind GPS-Geräte keine Erfindung, die nur von gebildeten jungen Leuten genutzt wird. Auch Leute aus anderen Gesellschaftsklassen nutzen die Systeme. Während der Weihnachtsfeiertage konnte die Polizei innerhalb von fünf Stunden einen in der Nähe von Pune, in Maharashtra, gestohlenen Lastwagen ausfinding machen, nachdem der Besitzer die Polizei über das von ihm installierte GPS informiert hatte.

Die Regierung hat das Potential von GPS und seinen Nutzen für das Land bereits vor etwa einem Jahrzehnt erkannt und hat mithilfe der Indian Space Research Organisation (ISRO) ein eigenes Navigationssystem gestartet, mit dem Namen Indian Regional Navigation Satellite System (IRNSS). Dieses System wird das amerikanische GPS ersetzen und soll einen Genauigkeit von 20 Metern haben. Das indische System soll ab Mitte 2016 genutzt werden und wird dem landwirtschaftlichen Sektor und dem indischen Militär einen immensen Vorteil bringen. Ob nun GPS oder IRNSS, diese Systeme sorgen überall auf der Welt für ein organisiertes und gut überwachtes Reisen, ob auf den Straßen oder in der Luft.

YOU MAY ALSO LIKE

0 COMMENTS

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *